Tagesablauf

Wir glauben, dass sich Kinder anhand konsequenter Regeln
und Tagesroutinen leichter im Alltag zurecht finden.

Deshalb ist unser Tagesablauf klar strukturiert.

 

 

 

Exemplarisch:

 

7:30 Ankommen und Freispiel

Die Grundvoraussetzung für ein sinnvolles Freispiel ist die Aufteilung des Gruppenraumes in einzelne Spielbereiche; beispielsweise: Konstruktionsplatz, Puppenwohnung, Maltisch, Bilderbuch- und Frühstücksplatz, Handarbeitsplatz und Basteltisch.
In dieser vorbereiteten Umgebung können die Kinder aus dem vielfältigen Material- und Spielangebot wählen, zwischen Einzel- oder dem Spiel mit anderen entscheiden und bestimmen selbst die Dauer ihres jeweiligen Spiels.

 

Das Angebot im Gruppenraum wird entsprechend den Bedürfnissen der Kinder immer wieder neu und anders gestaltet, um den Kindern viele Möglichkeiten zum Ausprobieren und Erfahren zu eröffnen.

 

8:45 gemeinsamer Morgenkreis & Frühstück

 

10:00 Aktivitäten, Outdoor

Angeleitete Kleingruppenarbeit während der Freispielzeit bietet den Kindern die Möglichkeit, an Entspannungsübungen, pädagogischen Einheiten, Bilderbuchbetrachtungen, hauswirtschaftlichen Tätigkeiten oder Bastelangeboten teilzunehmen und auch im Rahmen eines Projektes an einem interessanten Thema zu arbeiten.

 

ab 11:30 Mittagessen

 

ab 12:30 Mittagsschlaf


 

15:00 Snack

 

15:30 Spielen, Malen, Bewegung

 

Bewegung


Der Bewegungsraum oder bei schönem Wetter unser Außengelände bietet den Kindern in der Freispielzeit in besonderer Weise Gelegenheit, ihrem Bewegungsdrang nachzukommen und in vielfältiger Weise kreativ zu werden.
Eine Sprossenwand, große Schaumstoffelemente, Wackelbrett, Decken, Klettertürme, Rutschen und ausgewählte Hengstenberg-Bewegungselemente stehen den Kindern zur Verfügung. Das selbständige und phantasievolle Umgehen mit den Materialien macht den Kindern großen Spaß und ermöglicht immer neue Bewegungsexperimente.

 

Projekte der Gruppen

Aus den Beobachtungen im Vormittag, Gesprächen und Lebensumständen der Kinder erschließen sich uns Themen, die für die Kinder wichtig und interessant sind. Kinder bringen Erfahrungen mit, die ihr Tun beeinflussen. Diese Erfahrungen fließen bei der Erarbeitung eines Projektes mit ein. Gemeinsam mit den Kindern werden Vorschläge, Anregungen und Wünsche gesammelt, aufgeschrieben und später umgesetzt.

 

18:30 Ende eines Glückskinder-Tages

Der Tag bei den Glückskindern geht zu Ende. Unsere Erzieherinnen bereiten die Räume nach, räumen die Zimmer für den Nächsten auf und legen Decken, Spielsachen, Mal- und Bastelutensilien an ihren ursprünglichen Platz zurück. So finden die Kinder am nächsten Morgen wieder ihre gewohnt vorbereitete Umgebung.


Daily routine

We believe that consistent rules and daily routines help children to deal with everyday life more easily. That is why we have such a clearly structured daily routine.

 

 

 

Example:

 

7:30 Arrival and free play

 

The division of the group space into separate play areas is the basic requirement for useful free play. The areas may include a construction space, doll’s house, drawing table, picture book and breakfast space, handicrafts space and craft table. In this prepared environment, the children have the choice between a wide range of materials and play options on offer. They can choose whether to play alone or with others, and decide for themselves how long they want to spend on each activity.

 

The activities offered in the group space are constantly redesigned in line with the children’s needs, so that the children have plenty of opportunities to try new things and gain new experiences.

 

8:45 Morning circle time and breakfast together

 

10:00 Activities, time outdoors

 

Guided work in small groups during free play time gives children the opportunity to take part in relaxation exercises, educational courses, looking at picture books, household activities or crafts, or to work on an interesting topic as part of a project.

 

From 11:30 Lunch

 

From 12:30 Afternoon nap

 

3:00 pm Snack

 

From 3:30 pm Play, drawing, movement

 

Movement


The movement room – or our outdoor area if the weather is good – gives the children a very special opportunity to pursue their need for movement and be creative in a wide range of ways during their free play time. The children can choose between a ball pool, wall bars, large foam elements, a wobble board, blankets, climbing frames and slides. The children love using the materials independently and with great imagination, allowing them to experiment with movement in new ways all the time.

 

Projects in the groups

As we observe the children during the morning, talk to them and find out about their lives, we discover what they find interesting and important. All children bring experiences with them that influence what they do. We draw on these experiences when developing a project. Suggestions, ideas and requests are collected, written down and later put into practice together with the children.

 

6:30 pm End of the Glückskinder day

The day at Glückskinder is at an end. Our staff clear up the spaces, tidy up the rooms for the next day and return the blankets, toys and drawing and craft supplies to their original places, so that the children find everything just as they expect, when they return to the environment the next morning.