Glückskinder Hofheim Mehrsprachig

Sprache

Bereits in frühester Kindheit verbinden Kinder Sprache mit Menschen. Sie lernen im Alltag und durch gezieltes Spielen, Singen und Zuhören eine Sprache. Dies gilt für die Muttersprache genauso wie für Fremdsprachen.

Da in jeder Gruppe eine Erzieherin mit den Kindern auf Muttersprachniveau ausschließlich englisch spricht, versteht das Kind spielerisch, dass Betreuer A „Apfel” sagt, während Betreuer B denselben Gegenstand „apple” nennt. Die erste Fremdsprache wird Ihrem Kind dadurch „in die Wiege gelegt”.

Der Erwerb der Sprache gehört zu den besonders wichtigen Entwicklungsaufgaben im frühen Kindesalter. Mit der zunehmenden Fähigkeit, Sprache zu verarbeiten, zu verstehen und sie zugleich produktiv als Ausdrucksmittel für eigene Wünsche oder Steuerungsmittel der Interaktion mit anderen zu nutzen, wächst das Kind in die menschliche Kultur hinein. Das Kind bildet dadurch seine gesellschaftliche und persönliche Identität aus.

Kinder werden geboren als „Sprachgeneralisten”. Sie sind ausgestattet mit Verarbeitungsprinzipien, die es ihnen erlauben, höchst unterschiedliche Muttersprachen zu erwerben. Bereits unmittelbar nach der Geburt unterscheiden Säuglinge die menschliche Sprache von anderen Lauten und verfügen zugleich über die Fähigkeit, Laute in phonologisch relevante Kategorien zu ordnen.

Mit etwa 10 Monaten können die Kinder kategoriale Lautunterscheidungen treffen und können Wörter ihrer Muttersprache von solchen, einer fremden Sprache unterscheiden. Mit spielerischen Lautübungen der englischen Sprache fördern wir die lingualen Fähigkeiten ihres Kindes.